Dienstag, 12. Juni 2012

Den Tag versüssen

mußte ich mir heute, denn:
Schnecke Egon ist immernoch nicht aufgetaucht.. *schluchtz*
Ich hab schon einem Nachbarn Bescheid gesagt... der hat mich angeguckt haha

Also hab ich heute Rhabarber und Holundersirup gemacht:

Allein die rote Farbe ist echt überwältigend, oder?

Den Namen hab ich geklaut.  Ich find dem Kind einen Namen zu geben aber eine süße Idee...
muß nur noch den Blog finden..zum verlinken.....
HIER (klick) ist er!!Und ich bin fürchterlich neidisch auf diese schöne Etikette!!!!!

Die Holunderblüten hatte ich gestern gepflückt.
Es tut mir in der Seele weh, doch dieser Strauch muß weichen, hat mein Schatz entschieden, denn die "gute Seele" des Gartens soll frei bleiben.  Und er hat ja auch ein Mitspracherecht in seinem Garten..
naja und ein Kleines in meinem Garten *kicher*
Nagut, aber erst nach der Blüte, gell?

dabei ist er so handlich und man kommt ohne Probleme herrlich an die Dolden...
auf der anderen Gartenseite stehen ja zum Glück noch ganz viele Bäume. Die brauch ich aber für den Fliederbeersaft..

Also:
12 Dolden abgeschnitten,
1,3L Wasser aufgekocht und über 600g Zucker gegossen (so löst sich dieser blitzschnell auf)
Dann eine Biozitrone aufgeschnitten und dazu getan.
Doldenblüten ins lauwarme Gemisch gegeben und zugedeckt 24Std ziehen lassen. Bei mir stands im GWH, denn dort waren lecker 25°C.

die Blüten sind sooo süß!!
Und das ganze schmeckt echt lecker!!
wenn auch sehr süß, aber was solls

Is ja Sirup und soll den Tag versüßen!



Kommentare:

  1. Mhmmm.. sieht lecker aus! :-D
    Die rote Farbe ist ja wirklich toll... ^^
    Hab auch heute endlich ein Holunder-Melissen-Sirup angesetzt. Bin gespannt ob der auch was wird.
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Baby, Du malst doch mindestens so genial wie die Etiketten-Frau! Und der Text war gestempelt *lock*

    Rhababa...der will bei mir nicht. Kann man den noch ernten? Und Holunder...jaaaa, diese superdupersüßen Blüten musste ich entsorgen, heul, zumindest jene, welche beim verarbeiten runtergefallen waren.

    Wenn mein Gelee fertig ist link ich zu Dir rüber.

    Viel Glück mit der Suche nach Egon.

    Bärbel

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Blumen.. doch auf die Idee mit "Rhaba Bersi" muß man auch erstmal kommen..

    Nein, mein Rhabarber quält sich auch. Obs an der Wühlmaus liegt, die ihn sich von unten angesehen hat.. nicht geknabbert, nein - sie hat nur ihren Gang dort angelegt. Brave Maus.. :o)
    Ernten kannst Du bis Johanni (24.6.) aber laß mindestens 1/3 stehen, damit er weiterleben kann.

    Wieso sind sie denn runtergefallen? Ich hab übrigens gerade gemerkt, daß die Blüten mal 4 und mal 5 Blütenblätter haben.. lustig. Wie kommt das wohl?

    Jaaa! Link rüber! *hüpf und freu*

    Glück braucht bald vorallem Egon, der auf Wanderschaft ist.
    Ich hoffe weit genug weg oder auf einem Baum, denn ich komm da unten langsam nicht mehr drumrum die - inzwischen - Wildwiese zu stutzen. Welch Graus nicht zu wissen, ob Egon sich dort versteckt...

    AntwortenLöschen
  4. Lecker! Und an Rhabarbersirup habe ich gar nicht gedacht. Mist.

    Mein Holundersirup ist nach ca. 1 Woche "hochgegangen". Frag mich wieso. Alles rezeptgemäß gemacht. Sehr ärgerlich.
    Ich wünsch dir mit deinem mehr Glück.
    Und einen Hollerbusch braucht man im Garten! Unpetinkt! Das wussten schon die Alten!


    Siggi

    AntwortenLöschen