Samstag, 21. September 2013

Großer Umzug

Die Schule hat wieder angefangen und endlich konnten die kleinen Schneckenkinder in eine größere Behausung ziehen.
Auch die Kinder waren begeistert, als ich mit 290 Schnecken ankam und wir das Aquarium wieder herrichteten.
Es ist immerwieder erstaunlich wie unsichtbar sich die Kleinen - die inzwischen wirklich ordentlich gewachsen sind! - tagsüber machen. Die meisten Kinder müssen richtig suchen um überhaupt eine zu entdecken.

Sie lieben auch den Brei aus CalciumCarbonat, den ich mit Hilfe von AgarAgar 
zu einem herrlichen Pudding verarbeite.
Auch die Bachflohkrebse vernichten sie über Nacht! 
Ein paar schwimmen im Wasser, 
die anderen Flöhe streue ich einfach so ins Aquarium. 
Morgens sind alle weggemampft..
Sie lieben es ein Bad zu nehmen und es ist erstaunlich 
wieviel sie trinken.
Demnächst wird es ein Experiment geben: 
Ob Schnecken riechen können?!

Euch ein schönes Wochenende
Eure Elvira

P.s.: Ein kleiner Ausflug zu meinem anderen Hobby.
Ich sollte für ein Nachbarskind 
einen bunten Schneckenteller malen
*FREU*

bittesehr!

Kommentare:

  1. wie spannend und das du ihnen ihren eigenen brei anrührst....klasse! da kann man stundenlang beobachten :-D
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt. Am besten beobachtet man sie allerdings Nachts... was in der Schuleleider so selten der Fall ist ;)

      Löschen